Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

A Allgemeine Bestimmungen

1. Geltungsbereich

1.1. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der CT Academy AG (im Folgenden «CT Academy» genannt) regeln das Rechts­verhältnis zwischen Ihnen als Kunde bzw. Nutzer unserer Dienstleistungen sowie CT Academy. Mit jeder Annahme einer Offerte oder Ihrer verbindlichen Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie mit der Gültigkeit dieser AGB einverstanden sind. Es gilt die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Fassung der AGB.

1.2. Die aktuell gültigen Bestimmungen können auf unserer Website unter folgendem Link eingesehen werden:

1.3. Abweichende Bedingungen zu diesen AGB bedürfen der vorherigen schriftlichen Genehmigung der CT Academy.

2. Schriftlichkeit

Alle Vereinbarungen und rechts­erheblichen Erklärungen der Vertrags­parteien bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform. Elektronische Erklärungen (E‑Mail, Website, Chat) sind der Schriftform gleichgestellt.

3. Bestellung

Nur schriftlich erteilte Bestellungen an die CT Academy sind für die CT Academy rechtsverbindlich. Mit Ihrer Bestellung verpflichten Sie sich zur Zahlung des Rechnungsbetrages, sofern Sie nicht innerhalb der gültigen Stornierungsfristen von Ihrem Rücktrittsrecht Gebrauch gemacht haben. Die Rechnungsstellung erfolgt an die von Ihnen in der Bestellung angegebene Adresse.

B Beratungen und Trainings

4. Trainingsanmeldungen

Anmeldungen müssen schriftlich bei CT Academy erfolgen. Da die Teilnehmerzahl für unsere Beratungen und Trainings begrenzt ist, werden Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Die Anmeldung wird mit der schriftlichen Bestätigung der CT Academy wirksam. Mit der Anmeldung werden unsere Teil­nahme­bedingungen anerkannt.

5. Qualitätsgarantie

Hohe Qualität und ein kundenfreundlicher Service sind oberstes Gebot für uns. Deshalb setzt die CT Academy nur ausgewiesene Experten und Fachspezialisten rund um Ihr Trainingsprojekt ein und kooperiert nur mit Trainingsanbietern, welche einen vergleichbar hohen Qualitäts-Standard nachweisen können.

Für alle Trainings und Kurse, welche regelmässig stattfinden, kann die CT Academy eine Wiederholungsgarantie aussprechen. Das bedeutet, es ist dem Teilnehmer erlaubt, am selben Training zu einem späteren Zeitpunkt innerhalb eines Jahres ab ursprünglichem Kursbeginn nochmals teilzunehmen, ohne die Kursgebühren erneut tragen zu müssen. Ausgenommen hiervon sind unmittelbare Kosten, wie z.B. für Lizenzen, Labs und Verpflegung.

6. Stornierung

Eine Bestellung, sowie eine Anmeldung zu einem unserer Coachings oder Trainings ist verbindlich. Sollten Sie jedoch verhindert sein, bitten wir Sie, sich im Vorfeld mit uns in Verbindung zu setzen und Ihre Teilnahme schriftlich abzusagen. Die Absage wird erst mit unserer schriftlichen Rückbestätigung gültig. Es gelten die folgenden jeweiligen Stor­nie­rungs­bedingungen.

6.1 Für offene Trainings und für individuell vereinbarte Coachings gilt: Bei Absagen von mehr als 10 Arbeitstagen (Montag bis Freitag, ohne gesetzliche Feiertage) vor dem vereinbarten Termin (1. Trainings- oder Coachingtag), erfolgen Stornierungen mit Ausnahme von möglicherweise bereits angefallenen Lizenzkosten / Spesen / Reisekosten kostenfrei. Bei Absagen innerhalb von 10 Arbeitstagen fallen 50% der veranschlagten Gebühren an. Bei Absagen unter 3 Arbeitstagen vor dem jeweils vereinbarten Termin (1. Trainings- oder 1.Coachingtag) oder bei Nicht­erscheinen, wird die volle Gebühr erhoben. Der Teilnehmer ist aber zum Bezug allfälliger Trainings­unterlagen berechtigt. Vorstehendes entfällt, wenn ein Ersatzteilnehmer gestellt wird. Nicht mehr stornierbare, bereits angefallene Kosten organisatorischer Art wie z.B. Lizenzkosten/Spesen/Reisekosten werden generell separat ausgewiesen.

6.2 Für individuelle Trainings (wie z.B. Firmentrainings/Workshops) und Coachings  wie auch für Raummieten gilt: Bei Absagen von mehr als 10 Arbeitstagen vor dem vereinbarten Termin (1. Trainingstag) erfolgen Stornierungen  mit Ausnahme von möglicherweise bereits angefallenen Lizenzkosten / Spesen / Reisekosten kostenfrei.  Bei Stornierungen innerhalb von 6 bis 10 Arbeitstagen vor dem jeweils vereinbarten Termin (1. Trainingstag) erheben wir eine Stornogebühr in Höhe von 50% des Gesamtpreises. Stornierungen, die weniger als 6 Arbeitstage vor dem vereinbarten Termin (1. Trainingstag) erfolgen, werden mit 100% des Gesamtpreises berechnet. Nicht mehr stornierbare, bereits angefallene Kosten organisatorischer Art wie z.B. Lizenzkosten / Spesen / Reisekosten werden generell separat ausgewiesen.

6.3 Für Trainings, welche über eine Partner-Unternehmung oder durch einen Hersteller selbst durchgeführt werden, gelten sehr häufig andere Stornobedingungen, welche dann aber explizit in einem Angebot bzw. bei Auftragsbestätigung ausgewiesen werden.

7. Preise

Die jeweils gültigen Coaching- und Trainingspreise entnehmen Sie bitte dem aktuellen Trainingskalender, unserer Website oder Ihrer Offerte. Preise der Website und individueller Angebote sind erst nach der schriftlichen Rückbestätigung bzw. nach Auftragsbestätigung verbindlich. Alle genannten Preise verstehen sich in der Regel zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die CT Academy bestimmt, ob auf die Erhebung von Mehrwertsteuern gemäss Art. 21 Abs. 2 Ziff. 11 MWST verzichtet werden soll. Für Leistungen, die im Ausland erbracht werden, gelten die im jeweiligen Land gültigen Steuerbestimmungen.

8. Rechnungsstellung

Die Rechnung ist gemäss dem auf der Rechnung ausgewiesenen Zahlungsziel zu begleichen. Die publizierten Kosten und Preise sind in der Regel in Schweizer Franken (CHF) angegeben und können sich jederzeit ohne besondere Ankündigung ändern. CT Academy behält sich vor, Anzahlungen, Mahngebühren oder Verzugszinsen zu erheben.

9. Zufriedenheitsgarantie

Die CT Academy ist von der Qualität ihrer Dienstleistungen überzeugt und kann in einer Offerte, insbesondere für Neukunden, eine Zufriedenheitsgarantie anbieten.

In diesem Fall ist eine Rechnung nur dann zu begleichen, wenn Sie mit der erhaltenen Dienstleistung zufrieden sind. Sind Sie mit einer erhaltenen Dienstleistung nicht zufrieden, so ist dies in der Trainingsbewertung zu vermerken oder spätestens innert 2 Werktagen nach dem ersten Trainingstag mit einer schriftlichen Begründung bei der CT Academy einzureichen.

Von der Zufriedenheitsgarantie und somit der entsprechenden Verpflichtung zur Bezahlung ausgenommen sind die auf der Rechnung separat ausgewiesenen, mit einem Training verbundenen Kosten wie z.B. Prüfungs­gebühren, Trainingsunterlagen und Labs.

10. Reisekosten und Spesen

Die Reisekosten und Spesen der Trainer  und Consultants bei Trainings vor Ort sind in den Trainings­gebühren bereits enthalten, sollten diese nicht separat ausgewiesen worden sein. Separat ausgewiesene Kosten (wie z.B. Hotelkosten, Flugticket usw.) werden nach tatsächlichem Aufwand berechnet und sind nach einer Buchungsbestätigung nicht mehr stornierbar.

11. Leistungen

11.1 Für Trainings, die in den eigenen Räumlichkeiten der CT Academy stattfinden, sind in den Trainingsgebühren folgende Leistungen enthalten: Bereitstellung der Trainingsräumlichkeiten mit der für das jeweilige Training notwendigen Infrastruktur (z.B. individuell vorkonfigurierte Hard- und Software bzw. Labs in der Cloud), Bereitstellung eines qualifizierten Trainers für die Unterrichtung der definierten Trainingsinhalte, sowie Pausenverpflegung (Getränke, kleine Snacks, Obst).

11.2 Für Trainings in den Räumlichkeiten des Kunden oder anderen externen Trainingslokalen, ist der Kunde für die Bereitstellung der notwendigen Infrastruktur verantwortlich. Der Kunde benennt der CT Academy rechtzeitig eine für die technische Infrastruktur verantwortliche Person. Diese schafft und überprüft unter Vorgabe und mit Hilfe der CT Academy die technischen Voraus­setzungen für ein erfolgreiches Training. Kann ein Training aufgrund einer mangelhaft vorbereiteten Infrastruktur nicht oder nur teilweise durchgeführt werden, so haftet der Kunde für alle daraus resultierenden Folge­kosten. Optional kann die CT Academy die für ein Training notwendige Hardware bzw. Labs bereitstellen und alle Vorbereitungs­massnahmen beim Kunden vor Ort oder in einem externen Trainingslokal bereitstellen. Dies bedarf einer vorherigen schriftlichen Vereinbarung oder Bestellung.

11.3.  Bei offenen Online-Trainings ist der Kunde bzw. Trainingsteilnehmer dafür verant­wortlich, rechtzeitig (mindestens 6 Werktage vor Trainingsbeginn) die technischen Trainings­voraussetzungen seiner Hard- und Software gemäss Vorgaben der CT Academy zu überprüfen. Dies betrifft insbesondere die Geschwindigkeit der Internetverbindung und allfällige Firewallrestriktionen.

12. Zertifikat

Jeder Teilnehmer erhält für die erfolgreiche Trainingsteilnahme auf Wunsch ein auf ihn persönlich ausgestelltes CT Academy-Trainingszertifikat.

13. Verantwortung

Die Auswahl des Trainings liegt im Verant­wortungs­bereich des Teilnehmers. Das jeweilige Training wird nach dem derzeitigen Stand der Technik sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Für erteilten Rat oder die Verwertung der erworbenen Kenntnisse übernehmen wir keine Haftung.

14. Copyright

Die ausgegebenen Trainingsunterlagen und Medien dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung der CT Academy nicht vervielfältigt oder an Dritte weiter­gegeben werden.

15. Urheberschutz

Die in den Trainings eingesetzte Software ist urheberrechtlich geschützt. Diese Soft­ware darf weder kopiert noch aus dem Trainingsraum entfernt werden. Die CT Academy übernimmt keinerlei Schadens­ersatz­ansprüche, die durch Viren bzw. Malware auf nicht legitimierten Kopien entstehen können.

16. Haftung

Bei Ausfall eines Trainings durch Krankheit des Trainers, höhere Gewalt oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung.

Die CT Academy kann in solchen Fällen nicht zum Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall verpflichtet werden. Für mittelbare Schäden, insbesondere entgangenen Gewinn oder Ansprüche Dritter, wird nicht gehaftet.

17. Versicherung

Jeder Teilnehmer ist für seinen ausreichenden Versicherungsschutz selbst verantwortlich. Für Diebstahl oder Verlust von Gegenständen und Wertsachen kann die CT Academy nicht haftbar gemacht werden. Das Benutzen der gesamten Einrichtung der CT Academy erfolgt auf eigene Gefahr.

18. Konkurrenzierung

Sie als Kunde verpflichten sich, keine internen und externen Mitarbeiter der CT Academy abzuwerben. Es ist ausdrücklich ausgeschlossen ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch CT Academy, unsere Trainer und Coaches für Ihre eigenen Trainingsmassnahmen direkt einzusetzen.

D Schlussbestimmungen

19. Sonstiges

19.1 Der Kunde kann mit Forderungen gegenüber der CT Academy nur aufrechnen, wenn sie anerkannt oder rechtskräftig festgestellt sind.

19.2 Der Kunde kann Zahlungen wegen irgendwelcher von CT Academy nicht anerkannter Gegenansprüche nicht zurückhalten.

19.3 Vertraglicher Erfüllungsort für beide Vertragspartner ist Wallisellen, ZH.

19.4 Diese AGB ersetzen alle bisherigen Versionen. Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages gelten nur dann, wenn sie schriftlich vereinbart wurden. Das gilt auch für eine Änderung dieser Schriftformklausel.

19.5 Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahekommen, die die Vertrags­parteien mit der unwirksamen bzw. un­durch­führbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.

20. Gerichtsstand

Für Streitigkeiten aus diesem Vertrag sind die für den Sitz von CT Academy örtlich zuständigen Gerichte ausschliesslich zuständig. Es ist ausschliesslich Schweizer Recht anwendbar.

Prozess- und Qualitätsmanagement
Projektmanagement
Amazon
Leadership and Professional Development