Certified Data Centre Professional (CDCP)

Dauer: 2 Tage Daten: 26 Juli 2021 9 August 2021 6 September 2021 20 September 2021 18 Oktober 2021 29 November 2021

Unternehmen sind in zunehmendem Masse von der Unterstützung der IT hinsichtlich geschäftskritischer Prozesse abhängig – vor allem bei der Kundenkommunikation. Dabei stellen die Applikationen bezüglich Hochverfügbarkeit und Effizienz immer höhere Anforderungen an die Rechenzentren. In der Realität weisen viele Rechenzentren in puncto Kapazität, Sicherheit oder Effizienz jedoch erhebliche Defizite auf. Gleichzeitig üben die ständig wechselnden Technologien immer stärkeren Druck auf die RZ-Verantwortlichen und RZ-Mitarbeiter aus, und die Umsetzung von Änderungen und Neuerungen muss immer schneller realisiert werden.

In diesem Kurs setzen sich die Teilnehmer mit den Schlüsselkomponenten eines Rechenzentrums auseinander, um die Wechselwirkungen der Gewerke bzw. die Komplexität eines Rechenzentrums zu verstehen. Die Teilnehmer erwerben ergänzendes Know-how im Umgang mit den wichtigsten Bereichen wie z.B. Energieversorgung, Kühlung, Verkabelung, Licht und Brandschutz für ihre Tätigkeiten in einem Hochverfügbarkeitsrechenzentrum der Zukunft.

  • Das Rechenzentrum: seine Bedeutung und Ursachen für Ausfallzeiten
  • Rechenzentrumsstandards und Best Practices
  • Standort, Bau und Einrichtung eines Rechenzentrums
    • Auswahl geeigneter Standorte und Gebäude und wo Fallstricke und Stolpersteine lauern
    • Wichtige bauliche Komponenten eines effektiven Rechenzentrums
  • Decken- und Bodenkonstruktion
    • Definition von gleichmäßiger, konzentrierter und verteilter Belastung
    • Anzuwendende Standards
    • Doppelbodenrichtlinien
    • Erdung der Racks, Erdungsraster
    • Vorschriften und Umsetzung von barrierefreien Zugängen
    • Abgehängte Decke: Anforderungen und Ausführung
  • Licht
    • Normen und Richtlinien
    • Lichtquellentypen und Platzierung
    • Notbeleuchtung, Notstromversorgung
  • Stromversorgung
    • Planung der Stromversorgung von der Einspeisung des RZ bis zum Rack
    • Transferschalter ATS (Automatic Transfer Switch) und STS (Static Transfer Switch)
    • Redundanzlevel und -techniken
    • Dreiphasige und einphasige Nutzung
    • Stromversorgungsmöglichkeiten im Server- und Rechenzentrumsraum
    • Vergleich bzw. Gegenüberstellung von Stromverkabelung und Stromschienensystemen
    • Bonding versus Grounding
    • Asymmetrische Störungen und Trenntransformatoren
    • Stromverteiler und IP-Schutzstufen
    • Versorgungsqualität: IEC und andere Normen
    • Erläuterung: Nennleistung und Scheinleistung
    • Versorgungsleistungsberechnung im Rechenzentrum
    • Notstromgeneratoren, NEA (Netzersatzanlage)
    • Statische und dynamische USV-Anlagen: Auswahlkriterien, wie sie funktionieren und wie energieeffizient sie sind
    • Batterietypen, richtige Auswahl und Überwachung
    • Wärmebildüberwachung für ELT-Installationen
  • Elektromagnetische Felder und EMV (elektromagnetische Verträglichkeit)
    • Elektrische Felder und Magnetfelder: Definitionen und Maßeinheiten
    • Quellen von EMF
    • Auswirkungen von EMF auf die menschliche Gesundheit und das Equipment
    • EMP (elektromagnetischer Impuls)
    • Normen und Richtlinien
    • EMF-Abschirmlösungen
  • Ausrüstung der Racks
    • Rack-Standards, Eigenschaften und Auswahlkriterien
    • Sicherheitsüberlegungen
    • Strom- und Steckdosenleisten
  • Infrastruktur der Kühlung
    • Empfehlung für Temperatur und Feuchtigkeit in Server- und IT-Räumen
    • Kältemengenmessung und Umrechnungseinheiten
    • Sensible und latente Kälteleistung
    • Unterschiede zwischen Komfort- und Präzisionskühlung
    • Übersicht über verschiedene Klimaanlagentechnologien
    • Druckbodenkühlung im Gegensatz zu anderen Kühlungsmethoden
    • Platzierung von Klimageräten und mögliche Einschränkungen
    • Zusätzliche Kühloptionen
    • Kaltgang-Einhausung versus Warmgang-Einhausung
  • Wasserversorgung
    • Bedeutung der Wasserversorgung und Einsatzgebiete
  • Planen von skalierbarer Netzwerkinfrastruktur
    • Die Bedeutung eines strukturierten Verkabelungssystems
    • Planungsüberlegungen
    • Kupfer- und Glasfaserkabel: Technologie und Standards
    • ANSI/TIA-942-Verkabelungshierarchie und Empfehlungen
    • Prüfung und Verifizierung
    • SAN-Verkabelung
    • Netzwerkredundanzen
    • Anbindung und Verbindung von Gebäuden
    • Anforderungen an die Netzwerküberwachung
  • Feuerschutz
    • Standards/Normen für die Brandbekämpfung und vorbeugenden Brandschutz
    • Gefahrenmeldeanlagen (z.B. Brandmeldeanlagen)
    • Verschiedene Brandschutzsysteme und ihre Vor- und Nachteile
    • Handfeuerlöscher
    • Beschilderung und Sicherheitsbestimmungen
    • Organisatorische Anforderungen und bewährte Praktiken
  • Unterstützende Systeme
    • Anforderungen an die Rechenzentrumsüberwachung
    • EMS, BMS und DCIM
    • Entdecken von Wasserleckagen
    • Alarmbenachrichtigung
  • Operative Erwägungen
    • Service Level Management
    • Organisation
    • Sicherheit
    • Gebäudewartung
    • Überwachung
    • Governance
Lernlösung

Blended Learning, Firmenseminar, Individualcoaching, Klassenraumtraining, Online Live Webinar

Sprache

Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch

Daten

2021/04/26, 2021/05/24, 2021/05/24, 2021/07/26, 2021/08/09, 2021/09/06, 2021/09/20, 2021/10/18, 2021/11/29, flexibel, auf Anfrage

Ort

Wallisellen, Lausanne, flexibel, auf Anfrage

Nach Abschluss des Kurses sind sie unter anderem in der Lage:

  • den optimalen Standort für ein geschäftskritisches Rechenzentrum zu bestimmen,
  • die passenden Komponenten für ein hochverfügbares Rechenzentrum zu bewerten und auszuwählen,
  • die Industriestandards zu benennen und anzuwenden,
  • kosteneffiziente und zuverlässige Lösungen für eine unterbrechungsfreie Stromversorgung, Feuerschutz, Klima, Kabelsysteme und vieles mehr zu implementieren,
  • das Kühlungssystem anhand bestehender und neuer Technologien zu optimieren, um den steigenden Anforderungen der Zukunft gerecht zu werden,
  • ein effektives RZ-Monitoring aufzusetzen, um durch Transparenz schnell zu reagieren und durch ein geeignetes Reporting Entscheidungshilfen bereitzustellen,
  • technische und prozessuale Sicherheitsmaßnahmen einzusetzen, die wertvolle und empfindliche Unternehmensdaten im Rechenzentrum schützen.

Der Kurs bereitet auf die Zertifizierung als Certified Data Centre Professional (CDCP) vor, die Basisqualifikation des EPI Data Centre Training Framework.

 

 

 

Dieser Grundkurs richtet sich an IT- oder Rechenzentrumsmitarbeiter, die innerhalb und ausserhalb eines RZ für die Verbesserung, Verfügbarkeit und Verwaltung des RZ arbeiten. Auch Mitarbeiter von Architektenbüros, Berater und Lieferanten für Rechenzentren werden mit diesen spezifischen Kenntnissen einen Wettbewerbsvorteil erzielen.

Es gibt keine Voraussetzung für das CDCP Training. Das Training eignet sich für Fachkräfte, die ein bis zwei Jahre Berufserfahrung in einem Rechenzentrum oder Anlagenumfeld gesammelt haben.

Dieses Seminar bereitet auf folgendes Examen vor:

  • CDCP: Certified Data Centre Professional (im Kurspreis inbegriffen)

CHF1'790 zzgl. MwSt

Auswahl zurücksetzen

ANMELDEN

Newsletter

Erhalten Sie aktuelle Informationen zu neuen Schulungen, Angeboten und Aktionen per E-Mail.

Email Subscription
Prozess- und Qualitätsmanagement
Amazon